Gutes Weiterentwickeln

Damit Schönkirchen eine Gemeinde für jedes Alter bleibt

Ich will Familien in Schönkirchen die bestmöglichen Rahmenbedingungen bieten: Sie sollen ihr Leben so gestalten können, wie sie es für richtig halten. In Sachen Kinderbetreuung und Bildung heißt das für mich vor allem: Wahlfreiheit. Zur echten Wahlfreiheit gehört, dass genug unterschiedliche Betreuungsangebote für unsere Kinder zur Verfügung stehen.

Ehrenamtliches Engagement stärken

In Schönkirchen gibt sehr viele Vereine, Verbände und Organisationen, in denen sich Ehrenamtliche engagieren. Diese Kompetenz und das Engagement will ich stärker für die Gemeindeentwicklung nutzen. Dazu werden die Ehrenamtlichen von mir besser mit der Verwaltung verknüpft, stärker unterstützt sowie in alle wichtigen Entscheidungen und Projekte eingebunden.

Infrastruktur sanieren

Den Sanierungsbedarf von Schulen, Gemeindezentrum, Feuerwehr und Sportanlagen kenne ich aus eigener Anschauung.  Das Schulzentrum muss am bestehenden Standort weiterentwickelt werden, dabei ist der neue Klassenraumtrakt ein zentraler Bestandteil für die Zukunft des Schulzentrums. Die
Feuerwehren in Schönkirchen und Flüggendorf müssen bei den zukünftigen Herausforderungen unterstützt werden. Die Freizeitanlagen will ich modernisieren Die Herausforderungen für die Zukunft sind vielfältig und daher möchte ich die Infrastruktur mit den Vorschlägen aus dem Ortskernentwicklungskonzept – Schönkirchen 2030 – weiterentwickeln.

Wohnangebot behutsam ausbauen

Aus meiner politischen Arbeit kenne ich viele Wünsche der Schönkirchener: Junge Familien suchen Häuser mit Gärten, Ältere wollen ihr Haus aufgeben, aber die gewohnte Umgebung nicht verlassen, junge Singles suchen günstige kleine und Familien bezahlbare größere Wohnungen. Wir brauchen also alle Wohnformen in Schönkirchen gleichermaßen. Daher müssen die sehr knappen Flächen für eine behutsame ausgewogene Entwicklung stehen. Dabei geht es nicht um schnelles Wachstum, sondern eine bedarfsgerechte Durchmischung, die die Infrastruktur nicht überfordert.